GAL - Aktuelle Informationen

GAL stimmte gegen Gewerbe-Park-Pläne auf der MUNA 9.02.2018
Konversion, Aktuelles, BA-Thema, Bauen+Denkmal, Umwelt+Klima
Die Bamberger Grünen haben als einzige Fraktion gegen die überarbeiteten Pläne für den „Gewerbepark Geisfelder Straße“ auf dem ehemaligen MUNA-Gelände in Bamberg-Ost gestimmt.

 

Nach Meinung der GAL wird auch nach dem Abspecken des Flächenverbrauchs noch viel zu großflächig und zu industriell geplant: Zu viel wertvolle Natur wird vernichtet, Wald abgeholzt und Naherholungsfläche für die Menschen in Bamberg-Ost zerstört.

„Die Reduzierung des Kahlschlags genügt noch lange nicht“, so Fraktionsvorsitzende Ursula Sowa, „der Verlust an Wald- und Naturfläche ist noch immer ungefähr so groß wie der Bamberger Luisen- und Theresienhain zusammen.“Sie sieht die Grünen bereit und motiviert, sich am Schmieden eines breiten Bündnisses von Verbänden, Gruppierungen und Bürger-Initiativen mit zu beteiligen. Ziel des Bündnisses sollte laut GAL ein Bürgerbegehren gegen die aktuellen Pläne bzw. für eine bessere Alternative sein.

Die GAL weist seit Jahren auf die hohe Schutzwürdigkeit der Flächen hin und bezweifelt die Notwendigkeit eines so großen Industrie- und Gewerbegebiets, zumal die Flächen fressenden Pläne auf große Logistik-Unternehmen zugeschnitten sind, welche nur wenige und unqualifizierte Arbeitsplätze schaffen.

Das Bebauungsplanverfahrens "Gewerbepark Geisfelder Straße" wird jetzt fortgesetzt. Die überarbeiteten Pläne gehen nun in die zweite Bürgerbeteiligung.

sys

 

Infos auf gaznet.de rund um das Thema MUNA:

 

„Generalangriff auf den Hauptsmoorwald“?
Öffnet externen Link in neuem FensterGAL-Info-Abend mit Experten vom Bund Naturschutz, Februar 2016

Verbaut Industriegebiet Frischluftzufuhr für Bamberg-Ost?
Öffnet externen Link in neuem FensterGAL-Antrag, Oktober 2016

Ein Wald ist ein Wald ist ein Wald
Öffnet externen Link in neuem FensterArtikel in der gaz 83, Juli 2016

Waldige Alternativen
Öffnet externen Link in neuem FensterPositivbeispiele: Wo Architektur und Natur eine Symbiose eingehen, Juli 2016

Großspurige Pläne auf explosivem Gelände
Öffnet externen Link in neuem FensterArtikel in der gaz 82, Jan./Feb. 2016

Öffentliche Ortsbegehung der GAL mit Bürger*innen und Pressevertretern, Januar 2016
Öffnet externen Link in neuem FensterBericht und Fotos

Nicht mal Stadtrat kennt MUNA-Gelände
Öffnet externen Link in neuem FensterGAL beantragt Ortsbegehung, Februar 2016

Naturschätze vor der Haustüre
Öffnet externen Link in neuem FensterGastbeitrag von Martin Bücker und Erich Spranger (Bund Naturschutz) in der gaz 81, Juni 2015

Naturidylle zwischen Weltgeschichte und Wirtschaftsstandort

Öffnet externen Link in neuem FensterArtikel in der gaz 80, Dezember 2014

Öffnet externen Link in neuem FensterFotogalerie vom Herbst 2014


Luftbildaufnahme eines Teil des MUNA-Waldes, Fotograf: Ronald Rinkleff

Titelseite der gaz 83 vom Juli 2016


Zur Übersicht: Aktuell

Kommentare zu diesem Artikel

Meinungen zu dieser Webseite lesen und kundtun.

Hier den eigenen Kommentar eingeben

Bitte alle Felder ausfüllen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.






CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Zur Spamvermeidung bitte das Wort aus dem
Feld oben in das Feld unten eingeben.
Wenn das Wort nicht lesbar ist,
bitte hier klicken.

*